Posts mit dem Label Wohnen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Wohnen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 20. März 2016

Zimmerneugestaltung!

Das Zimmer der MINI war eigentlich das erste Zimmer, dass nach dem Umzug damals fertig war. Unlängst sind wir dann auf Pinterest, what else? *gg*, auf diese entzückenden Holzhausrahmen gestoßen und waren sofort Feuer und Flamme. Beim Planen sind uns dann so viele weitere Ideen gekommen, dass doch einiges anders bzw. umgestellt wurde. Das Bett stand davor quer, ein gutes Stück vom Balkon weggerückt und es hingen Trofast Regale, das war auch toll, aber so gefällt es uns allen doch noch ein Stück besser!

Also auf zum Bauhaus, Ikea und voila die eine Seite mit den Billys und einem unserer liebsten Ikea Hacks, den Küchen Häggeby Türen an die Billy Bücherregale, war fix fertig. Diesmal haben wir allerdings nur die 40x80 cm Türen genommen, so ist oben ein Fach offen, möchte man die Billys ganz geschlossen haben, so wie wir es beim Essbereich und im Wohnkeller gemacht haben, dann muss man die 40x100 cm Häggeby Türen verwenden. Für das Anbringen der Scharniere muss man sich eine Schablone basteln und dann die Löcher vorbohren. Über die Billys haben wir auch wieder ein eingelassenes Holzbrett gelegt, ich finde so eine einheitliche Fläche über Kommoden immer besonders stimmig.

Das Holzhaus an sich, besteht ja nur aus Vierkanthölzern, es gibt dazu einige Anleitungen, und so stand das Ding dann auch recht zügig. Das Marquee M hat mein Mann übrigens auch selbst gebastelt, darauf bin ich besonders stolz ♥



 
 
 Ein Wolkenregal, gebaut aus einer Ribba Bilderleiste von Ikea und einer zu einer Wolke zugeschnittenen MDF Platte, die dran geschraubt wird, gab es dann auch noch für das Püppi1

Die Leseecke im anderen Teil des Zimmers, blieb unverändert, die ist perfekt so wie sie ist ♥
Habt noch einen schönen Sonntag!
Eure Andrea

Mittwoch, 10. Juni 2015

Wenn beste Freundinnen ein Baby bekommen...

... dann näht man was das Zeug hält ♥ Kleidung war schon dran für den Anfang und nach der Geburt, habe ich dann doch noch eine Decke für das kleine Fräulein genäht. Aus einer Jelly Roll und nach einer super duper Anleitung von Missouri Quilts für die Quadrate.Gesehen habe ich so eine fertige Decke bei Instagram bei der lieben Allie and me Design! Ich LIEBE Instagram ♥

Die fertigen Quadrate habe ich dann wild kombiniert, ich wollte es möglichst bunt und nicht unbedingt einem Muster folgend haben!

Die Rückseite ist ein lila Fleece und das Binding einheitlich in blau. Diese Jolijou Serie ist aber auch schön ♥ Die Maße der fertigen Decke sind in etwa 150 cm mal 130 cm.. ich hoffe, sie begleitet das Mauserl viele Jahre. Zuerst als Unterlage, dann als Kuscheldecke, als Decke zum Höhlenbauen, als Reisebegleiter und und und ...





Eure Andrea

Donnerstag, 30. April 2015

Holzclipboard DIY

Pinterest und seine abertausenden Ideen und Anregungen sind mein Untergang... unlängst bin ich über diesen Post hier gestolpert und habe mich am nächsten Tag ans Werk gemacht.

Mein Mann war wieder so nett und hat die große Leimholzplatte in 4 gleiche Teile geschnitten und die Ecken abgerundet. Danach habe ich Palisander Lasur aufgetragen. Nach dem Trocknen, habe ich mit feinem Schleifpapier das Holz bearbeitet um den used Look zu erhalten. Danach hab ich noch Behandla von Ikea eingerieben. Zum Schluß dann noch die Clips angenagelt und fertig sind die schönen Fotohalter.

Jetzt muss ich nur noch überlegen wohin ich sie hänge und vor allem WELCHE Bilder ich verwende und damit RUMS ich schnell noch mit heute!

 

Habt morgen einen schönen Feiertag!
Eure Andrea

Dienstag, 28. April 2015

Fold-Away-Tent

Fold-Away-Tent... was ist das denn?! Ein zusammenklappbares Zelt/Tipi :) Da unser großes Tipi siehe HIER für innen zu hoch und zu groß ist in der neuen Wohnung und somit nur noch draussen verwendet werden kann, habe ich mir Inspiration bei Pinterest gesucht und bin fündig geworden.

Das Zelt ist flink genäht, die Holzarbeit (danke an dieser Stelle mal wieder an meinen Mann ♥) dauert ein wenig länger, wenn man immer das passende Werkzeug sucht *räusper* Durch den Tunnel in der Mitte des Zeltes wird ein dickes Rundholz gezogen, welches dann vorne und hinten auch durch die Träger geführt wird, auch unten sind Rundhölzer zwischen diesen Trägern und wir haben auch noch hinten ein Querholz gesetzt, damit das Ding nicht auseinanderrutscht am Holzboden.

Und fertig ist ein kleiner Ruheraum um zu lesen, zu träumen oder um einfach mal allein zu sein und in die Luft zu schauen.


Montag, 20. April 2015

DIY mit Paletten

Pinterest ist voll mit Inspirationen, Ideen, Anregungen, meine Boards quellen über, aber ich hab zumindest schon 2 Pins auch für unser kleines Draussenreich gestalten können :)

Das erste ist eine Kräuterpalette, für die haben wir an der Front 2 Bretter entfernt und sie als Boden verwendet, die nun entstandenen Behälter habe ich mit wasserdurchlässigem Vlies ausgelegt und dann mit Anzucht/Kräutererde und den Kräutern befüllt. Und natürlich ist die Palette vorher grob abgeschliffen worden und mit 2in1 Klarlack versehen worden!


Das 2. Projekt ist eine kleine Bar für die Terasse. Freitags spazierten wir durch unsere Nachbarschaft, als ich 3 Paletten entdecke bei einer Baustelle, kurz nett nachgefragt, was denn mit denen passiert und schwupps hatte ich sie schon geschenkt bekommen, YEAH! Also habe ich zwei davon abgeschliffen, schwarz gelackt, aneinander geschraubt und oben auf eine gelackte Naturholzplatte aufgesetzt und fertig ist die Outdoor Ablagefläche, herrlich einfach oder?!


Die Palette, die noch über ist, werde ich wohl auch mit Pflanzen bestücken...

Startet gut in die neue Woche!
Eure Andrea

Freitag, 13. März 2015

Streifenliebe ♥

Ja ich LIEBE Streifen, nicht nur bei Ringel- oder Blockstreifenjersey, auch an der Wand :) Und so wurde gestern mit viel Gemesse und Geklebe aus einer weißen Wand eine saucoole graue Streifenwand und ich bin so begeistert und freue mich wie ein Kleinkind! Kosten: € 29,-- Zeitaufwand netto: ca 3 Stunden, Blasen an der Hand: 2, Freude: grenzenlos ♥


Montag, 26. Januar 2015

Bastelecke

Unter der Stiege im Wohnkeller ist so ein tolles Platzerl, das ich nicht ungenutzt lassen wollte und so enstand aus schon vorhandenen Möbeln ein kreativer Arbeitsplatz zum Malen und Basteln für die Kinder an dieser Stelle. Den Schreibtisch hab ich an der vorderen Kante mit Doppelklebeband versehen und darauf Wachstuch geklebt, das kann man leicht und schnell reinigen. Links noch Tafelfolie an die Wand geklebt und kurz nach Fertigstellung wurde der Platz auch schon zum Schulespielen vereinnahmt von den 3 Mädls :)

Freitag, 23. Januar 2015

Meine kleine Ecke

Meine kleine Ecke im Schlafzimmer aka Schminktisch ist nun auch endlich fertig geworden. Bestehend aus einer grauen Malm Kommode und dem Kolja Spiegel von Ikea, einer Bilderleiste und ein paar Aufbewahrungskörben. Der Rest liegt schön in den Schubladen in den Godmorgon Aufbewahrungskisten. Die Tapete hatte ich mir damals auch bei Ikea mitgenommen und nur von rechts nach links geschoben, aber nun war ihre Zeit gekommen.

Dienstag, 20. Januar 2015

Die Küche ♥

YEAH unsere Küche ist nun auch endlich fertig, gut Ding braucht Weile, aber wir haben auch wirklich ALLES selbergemacht und da bleiben eben nur die Wochenenden. Das Aufstellen war eigentlich rasch erledigt, aber die Feinheiten und vor allem die Flieserei hat doch noch mal gedauert, aber nun erstrahlt sie und ich bin seeeehr glücklich.

Metod Küche in Hochglanz weiß von Ikea, die Metrofliesen in grau waren echt eine Herausforderung, in Amerika und England gibts diese Keramik oder Glasfliesen in ALLEN Formen und Farben, naja hier in Österreich NICHT. Aber dann habe ich doch ein kleines, feines Fliesengeschäft gefunden und war sofort Feuer und Flamme für die Kombi graue Metrotiles mit den Glitzerglasfliesen im Spülenbereich ♥

Montag, 19. Januar 2015

Neuigkeiten aus unserer neuen Wohnung

Wir waren fleißig in den letzten Wochen und haben unserer neuen Wohnung den Feinschliff verpasst und viele kleine "Baustellen" fertiggestellt. Zb. eine Art Himmelbett für die MINI, eine Puppenaufbewahrung genäht für die MIDI und auch unsere offenen Geschirrschränke haben Türen verpasst  bekommen. Dazu gleich noch mehr, denn das ist ein richtig cooler Ikea Hack.

Für die Billy Schränke bekommt man ja nur die teuren Vitrinentüren, ich wollte aber weiße, damit sie zur Küche passen und so haben wir die Küchenfront Häggeby verwendet, da kostet eine Tür im Maß 40 x 100 cm € 7,--, haben uns für die natürlich am Billy nicht vorhandenen Scharnierlöcher in der richtigen Höhe Schablonen gezeichnet und mit einem dünnen Bohrer Löcher vorgebohrt und so passen die Türen auch wunderbar auf Billys; Kosten € 42,-- sonst hätte es mit den günstigsten Billytüren € 180,-- gekostet und es hätte auch nicht den Look gehabt, den ich gerne wollte. YEAH da bin ich so richtig stolz auf uns!

Montag, 17. November 2014

MINIs Zimmer

Schön langsam ensteht unser neues Zuhause. Das Zimmer der MINI ist schon bis auf Kleinigkeiten fertig. Wollt ihr mitkommen in ihr kleines Reich?

Das Bett hat sie geerbt von der Schwester, Papa hat es mit Trofast Regalen erweitert, so ist für die Pixiebücher und Kleinkram Platz. Der Schreibtisch ist Micke von Ikea, die supertolle Magnettapete von GroovyMagnets hab ich über Pinterest gefunden und jedes Mädl (ja auch ich) durfte sich eine aussuchen, die MINI hat sich fürs Kätzchen entschieden. Wir haben die Tapete geteilt, so ist vom weißen Teil auch seitlich etwas für wichtige Zeichnungen oder Notizen.

 Und dann gibt es da noch die Leseecke, die war mir ein besonderes Anliegen und ich hab viele Ideen auf Pinterest dafür gesammelt. Eine Sternentapete grenzt den Bereich ein, grau lackierte Gewürzregale von Ikea dienen als Buchhalter und der Lack Tisch dient als Ablage und Sitzfläche zugleich, ach was bin ich verliebt. Die tollen Illustrationen sind übrigens von Frau Ottilie (Dawanda), ein großes ABC Plakat wartet noch auf einen passenden Rahmen.





"Es wird..." wie ich immer zu sagen pflege, jeden Tag ein bißl was...

Startet gut in die neue Woche,
Eure Andrea

Donnerstag, 16. Oktober 2014

RUMS mit Deko

Unser baldiger Umzug steht bevor und Frau kann sich nicht nur mit Schränke zerlegen und so Zeugs beschäftigen, nein Frau MUSS doch auch an die Deko im neuen Heim denken! Und als ich letztens in unserer Straße entlang spaziere, entdecke ich einen kleinen Laden zum Flohmarkt umgestaltet mit vielen Holzschubladen, na nix wie hinein mit mir und rausgekommen bin ich mit 4 Laden und hab dafür knapp € 6,-- bezahlt, JA für ALLE! Günstigerweise habe ich an diesem Tag auch meine tollen Tapetenmuster erhalten und dann hat eines das andere ergeben und schwupps kam noch schwarzer und weißer Lack ins Spiel und fertig ist die neue Wanddeko und ich freu mich schon riesig, wenn sie bald unser neues Zuhause verschönert! RUMSdiwumms bin ich also wieder mit dabei!






Genießt den Tag!
Eure Andrea

Tapetenmuster von Tapeten und Uhren
Schubladen Flohmarkt

Montag, 6. Oktober 2014

Madame Pimpinellskova mal 3

Für die neuen Kinderzimmer habe ich Unmengen an Ideen, die ich alle auf Pinterest sammle. Lange habe ich nur passiv geschaut und Ideen für bestimmte Projekte durchsucht, aber letztens hab ich dann meine eigenen Pinnwände angelegt und wumms so schnell sind über 1000 Pins beisammen *ggg* Es gibt aber auch einfach viel zu viele tolle Dinge, an die ich mich erinnern möchte, wenn ich sie brauche!

Unbedingt wollte ich für jede meiner Töchter auch eine Madame Pimpinellskova haben und so hab ich eifrig Stoffe von links nach rechts geschoben, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war und dann ist die Sticki mal ordentlich gelaufen und hat dreimal ein fesches Gesicht gestickt ♥

Eigentlich hatte ich bei jeder an eines meiner Mädls gedacht, aber als ich sie ihnen gezeigt habe, war die Aufteilung dann auf einmal ganz anders, mir solls recht sein, Hauptsache jede Dame hat ein neues Zuhause bei einer der Mäuse.




Startet gut in die neue Woche!
Eure Andrea

Schnitt und Sticki: Huups Madame Pimpinellskova

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Endlich wieder einmal bei RUMS dabei ♥

JAWOHL ja, endlich bin ich mal wieder bei dem legendären RUMS dabei ♥ Ich freu mich! Mitgebracht habe ich eine kuschlige Decke aus einer Jelly Roll Surprise Stoffe von Jolijou! Es gab ja ein paar tolle Decken schon bei den Beispielen und so habe ich mich am letzten Wochenende auch ans Werk gemacht. Einfach farblich runtergenäht und seitlich noch den tollen Birnen Popeline von Swafing dazu genommen, ein Webband, die Unterseite kuschelweicher Microzottel (eine Seite ist der weiße Zottel, die andere Fleece), deswegen nix mehr in der Mitte zwischen die Lagen genommen.

Eingefasst auch mit dem Birnen Stoff und die Ecken leicht abgerundet, durch die Breite des Einfassstreifens musste ich aber dennoch Falten legen, um gemütlich um die Ecke zu kommen, aber das tut der Schönheit keinen Abbruch, wie schon meine Oma immer gesagt hat! Nun lasse ich aber einfach die Bilder für sich sprechen und freue mich über meine neue Kuscheldecke! Eine 2. Jelly Roll liegt hier noch, da möchte ich mir aber eventuell ein anderes Muster überlegen.










Eure Andrea

Stoffe: Swafing Jolijou Surprise und Love Pears, Bonny Bee Microzottel

Donnerstag, 5. Juni 2014

TIPI Deluxe

Als ich auf Instagram das tolle TIPI von meiner lieben deutsch-italienischen Blogfreundin Teresa aka Tmampia entdeckte habe, war es um mich geschehen. Die Kinder waren auch sofort von der Idee begeistert und mein Mann macht bei DIY Projekten auch immer gerne mit. Also die Burda Style von 07-2013 rausgesucht und die Anleitung gelesen (es gibt übrigens auch im Internet einige Anleitungen, einfach googeln oder auch bei Burda ONLINE), den Schnitt auf großes Rollenpapier gezeichnet (die Anleitung beinhaltet die Skizze mit den Maßen, man zeichnet sich das dann selbst!) und Stoffe von links nach rechts geschoben, bis es uns gefallen hat. Diese Stoffmengen dann mit der Ovi zusammengenäht, von rechts mit der Nähmaschine abgesteppt, was zum Schluß schon wirklich nicht mehr lustig war... der Stoffverbrauch ist auch nicht ohne, vielleicht eine Gelegenheit um Platz im Stoffregal zu schaffen? *ggg*

Aber nach ein paar Stunden war es fertig, unser Tipi. Die Bambusrohre hat mein Mann dann montags gleich beim Bauhaus besorgt und dann konnten wir es im Wohnzimmer auch schon aufbauen, gar nicht so einfach bei einem Radius am Boden von über 2 m. Aber irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft. Die Decken und Kissen noch hinein, die ich auch genäht hatte und GENIESSEN ♥
Die Decke ist übrigens wie ein Bettdeckenüberzug, also nur aus Webware, Vorder- und Rückenteil miteinander verstürzt, Wendeöffnung lassen und dann nach dem Wenden von rechts absteppen und damit auch die Öffnung schließen, denn im Sommer braucht man ja keine dicken Steppdecken, sollte nur eine dünne, sommerliche Decke sein.

Ich habe ein paar minimale Änderungen vorgenommen zb. die vorderen Teile (den Eingang) bis über die Hälfte geschlossen und seitlich Bindebänder mitgefasst zum Öffnen und Schließen. Ach ich sags Euch, wir können es kaum erwarten, das Tipi im Garten in Podersdorf im Sommerurlaub aufzustellen und durch die Bambusrohre kann man es bei Regen auch recht schnell zusammenfalten und ins Haus stellen!










Das Innenleben:



Im Zuge des Projekts habe ich dann noch ein schnelles Bodenkissen aus Wachstuch gemacht, die Anleitung dazu könnt ihr gerne auf meiner Facebookseite HIER lesen, das Bild habe ich aber auch heute im Blogpost miteingebaut: 

RUMS ist es leider keines, aber dennoch ziehe ich heute noch meine Kreise bei den Damen von Rums!

Und nicht vergessen: heute erscheint bei Farbenmix das Ebook ROSITA !

Eure Andrea